Aus dem Leben mit Pferden

Hängertraining (5.+6.Versuch)

Gestern und heute haben wir Lia dann wieder in den Hänger geführt.
Gestern war sie zum ersten Mal mit allen vier Füßen ganz drin und auch mit dem Kopf bis ganz vorne und heute haben wir sogar schon mal die Stange hinten zugemacht.

Ich möchte nochmal deutlich schreiben, daß wir Lia nicht mit dem Futter in den Hänger locken. Das Futter ist lediglich die Motivation für sie, daß sie einen Sinn darin sieht in den Hänger zu steigen.
Und man kann da auch ganz deutlich einen Unterschied sehen. Sie entscheidet tatsächlich sehr bewußt, daß Sie in den Hänger geht und das unabhänging von der Portion Futter, die vorne wartet.

Gestern konnten wir sehen, daß das wieder Aussteigen für Lia scheinbar auch ein größeres Problem zu sein scheint. Da traut sie wieder ihren Hinterbeinen auf der Rampe nicht so richtig.
Doch auch dabei konnten wir heute schon wieder deutliche Fortschritte sehen. Sie wird mit jedem Mal mutiger und sicherer.

Heute haben wir auch begonnen, daß einer, während sie im Hänger steht, auf der Rampe herumläuft, mal die eine, mal die ander Stange schließt, sie anfaßt. Damit sie sich an all die Umgebungsgeräusche gewöhnt. Das hat sie gut hingenommen.

Nächste Woche geht es weiter und dann soll bald der Umzug stattfinden.
Ich bin stolz auf mein Mädchen.
Übersetze nach en fr

1 Kommentar

Linear

  • Sigrid Blümel  
    Prima! In der Ruhe liegt die Kraft! Ihr macht das gut!

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.