2.Versuch

Heute ging es weiter mit dem Hängertraining und dem Versuch Lia umziehen zu lassen.
Wir hatten uns einen anderen Hänger geliehen und waren eigentlich zuversichtlich, daß der größere, hellere Hänger schon einen Unterschied machen würde.
Doch Lia war auch heute noch skeptisch. Sie ging gut auf die Rampe rauf und ließ sich auch sehr gut und fein dirigieren. Doch als sie merkte, daß das Ziel schon nach vorn geht, war sie nicht wirklich mit von der Partie.
Wir merkten ihr an, daß sie mit der ganzen Hängersache doch noch so ihre Probleme hat - auch wenn es nicht direkt Angst vor dem Hänger selbst ist, scheint sie irgendwie nichts positives damit zu verknüpfen. Sie zeigt ihr Unwohlsein deutlich und so haben wir uns nun vorgenommen, Lia das Unwohlsein vor dem und im Hänger zu nehmen.
Wir fütterten sie heute zum Abschluß im Hänger, damit sie etwas Positives mit dem Hänger verbinden kann. Dabei merkte man ihr sehr deutlich an, wie angespannt sie im Hänger war. Sie zitterte regelrecht wie Espenlaub. Blieb aber mutig im Hänger und fraß.
Damit beendeten wir das Training für heute, damit ihr Mut belohnt wurde.
Wir werden jetzt in kleinen Etappen Hängertraining einbauen, bis sie dem Hänger genug Vertrauen entgegenbringt. Erst dann werden wir planen, wann der Umzug stattfinden wird.

Das ist nicht ganz so wie ich es mir gewünscht hatte, doch Lia gibt nun mal das Tempo vor. Ich habe in den vergangenen zwei einhalb Jahren mit ihr gelernt, daß Eile, Druck und Drängen einen mit Lia nur weiter vom Ziel wegbringen und nicht einen Schritt näher darauf zu.
So gesehen ist sie für mich ein guter Lehrer, um meine Geduld zu trainieren.

Am Donnerstag folgt also unsere nächste Einheit.
Übersetze nach en fr

2 Kommentare

Linear

  • Sigrid Blümel  
    Habt ihr mal versucht, ihr einen Freund/eine Freundin in den Hänger zu stellen? Das hat bei Debbie damals Wunder bewirkt.
    • Kerstin  
      Nein, das haben wir bisher nicht versucht. Ich möchte nämlich gern, daß Lia - wieder - lernt, daß Hängerfahren nicht schlimm ist. Und das sollte sie dann auch allein können. Denn wenn sie irgendwann vielleicht doch mal in die Klinik muß, sollte sie auch allein fahren können. Wir sind aber auf einem guten Weg und mit ein bißchen mehr Geduld, wird Lia sich sicher bald wieder verladen lassen.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.