Leben mit und für die Pferde

Die jährliche Zahnbehandlung

Ziemlich genau vor einem Jahr, kurz nachdem Lia zu uns gekommen war, fand die letzte Zahnkontrolle und -behandlung statt.
Letztes Jahr hatten sowohl Lia als auch Jackson eine Behandlung nötig gehabt.
Jackson kam heute mit ein bißchen Zahnstein wegkratzen davon; Lia hingegen brauchte eine Komplettbehandlung: beim allerletzten Milchzahn war die Kappe am neuen Zahn hängen geblieben und an den Backenzähnen gab es ein paar Haken.

Also wurde sie sediert. Dieses Mal mit einer Paste, die über die Mundschleimhaut ins Blut aufgenommen wird.
Das dauert etwas länger, als die Sedation per Spritze, wirkt aber genauso gut.

Letztes Jahr hatte Lia ziemlich lange zum wach werden gebraucht, daher dosierten wir die Sedation heute etwas niedriger.
Auf dem obigen Bild sieht man Lia, wie sie langsam müde wird.

Sie war super brav und kooperativ und so ging die Behandlung zügig vorbei.
Danach durfte sie ihren Rausch erst ein bißchen ausschlafen und nach einer Weile führte ich sie über den Hof, damit der Kreislauf langsam wieder in Schwung kam. Gut zwei Stunden später war sie wieder ganz wach und ich ließ sie zu Merlin und Jackson.
Zuerst fand sie das Kauen nicht so angenehm und tat sich schwer. Doch sie wechselte zum feineren Heu und nach einer Weile ging es besser.
Ich ging noch eine Runde mit Ludwig spazieren und schaute nochmal nach ihr, als wir zurück waren. Da war alles schon wieder normal und sie fraß zufrieden ihr Heu.
Nun ist Lia komplett fertig mit dem Zahnwechsel. Langsam wird sie erwachsen :-)

dort wurde Lia zur Behandlung "aufgehängt"


Lia´s letzter Milchzahn
Übersetze nach en fr

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Pavatar, Gravatar, Favatar, MyBlogLog, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.