Wanderreiten und mehr

ein bißchen grenzenlos

Am Mittwoch hatte Lia frei. Am Dienstag hatten wir einen langen Spaziergang gemacht und ich möchte sie ja nicht überfordern.
Außerdem hatte ich mal wieder richtig Lust zu reiten.
So putzte und sattelte ich mir Benji und begleitete Tina und Jackson auf einen Ausritt.

Benji war SEHR gemütlich unterwegs. Ich brach mir unterwegs ein kleines Stöckchen ab, da ich die Gerte vergessen hatte. Das muß ich dann ja gar nicht benutzen; es reicht schon, daß es dabei ist und schon konnte Benji auch einen normal flotten Schritt an den Tag legen.

Unterwegs haben wir dann ein bißchen die Zügel aus der Hand gegeben.
Ich trabte mit Benji ein Stück auf. Das nahm Jackson als Aufforderung, daß wir jetzt traben würden. Und Tina ließ ihn einfach mal gewähren. Benji war Feuer und Flamme und trabte gern weiter mit.

Auch später entschieden schon mal die Pferde ein bißchen am Tempo mit. Aber was soll´s? Das Leben kann nicht immer nur aus Regeln und Beschränkungen bestehen....und solange die Pferde dabei so lieb und kooperativ bleiben, kann man doch auch mal eine Ausnahme machen.

Uns hat es auf jeden Fall viel Spaß gemacht....und den Pferden sicher auch.

mal wieder Köpfe von oben


Der Raps blüht jetzt schon fast.


ich glaube das hier ist das erste Foto von mir auf Benji


Tina und Jackson
Übersetze nach en fr

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.