Stallgeflüster

Weiter in Einzelhaft

"Freigang" auf dem Paddock


Am Mittwoch war erneut die Tierärztin da. Sie freute sich zunächst mal, dass es Jackson schon wieder so viel besser geht. Wir mussten Achten laufen und dann drückte die Ärztin an Jacksons Hinterhand herum. An einigen Stellen tut ihm das noch weh, sodass ihm hinten richtig die Beine wegsacken. Sie zog und zerrte sein Bein noch in alle Himmelsrichtungen, alles in allem war sie aber zufrieden. Für's erste muss Jackson jetzt noch in seiner Box ausharren, zunächst mal noch für drei Wochen. Dann kommt die Ärztin wieder. Bis jetzt ist er noch friedlich, hoffen wir mal, dass das so bleibt. Falls nicht, möchte die Ärztin Jackson notfalls sedieren. Wir gehen also erst mal weiter fleißig spazieren, damit Jackson zumindest ein Minimum an Bewegung hat, denn eigentlich bin ich von dieser Idee nicht sehr begeistert.
Übersetze nach en fr

1 Kommentar

Linear

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.