Freizeitreiter erzählen

mehr als nur Spat

Nun neigt sich eine ereignisreiche Woche bereits dem Ende.
Am Montag wurde Magic durchgecheckt von Monika Hollmann.
Sie nahm sich viel Zeit und hörte sich erst mal all seine Probleme an.
Dann untersuchte sie ihn.
Dabei kamen einige Dinge zum Vorschein:
1. die Schneidezähne sind zu lang. Deshalb kommen die Backenzähne nicht nah genug zusammen, um zu mahlen.
Das ist wohl ein großer Grund, warum Magic nicht genug zunimmt und nicht weiter Muskeln aufbauen kann, denn das ganze Futter kann er nicht komplett verwerten.
2. Das Lahmen scheint doch nicht vom Sprunggelenk zu kommen, sondern doch wie zuerst vermutet vom Knie. Dazu gleich mehr.
Positiv fiel ihr auf, daß die Vorderbeine absolut in Ordnung sind, daß die Wirbelsäule keine Fehlstellungen aufweist und daß das Kreuzdarmbeingelenk wohl auch soweit in Ordnung ist.

Heute dann kam sie wieder. Diesmal in Zahn-Mission.
Neben Magic wurden noch drei weitere Pferde am Stall behandelt.
Also war heute richtig was los.

Die Tierärztin, die dabei war, um die Sedierung zu machen, sah sich dann Magic´s Röntgenbilder mit uns zusammen an.
Und dabei kam eine ziemlich heftige Diagnose zum Vorschein:
Die Arthrose (, was man im Sprunggelenk ja dann Spat nennt,) erstreckt sich leider über alle Gelenke im linken Hinterbein und im Knie ist es - wie ja auch zuerst erwartet - am schlimmsten.

Was kann ich nun tun ?
Er bekommt nun weiterhin Teufelskralle und MSM und neu habe ich ihm nun auch noch Glucosamin zum Knorpelaufbau bestellt.
Bewegung ist weiterhin wichtig und im Schritt soll ich ihn auf jeden Fall weiter bewegen und auch reiten.
Ansonsten gilt: Auf ihn achten und wenn ich den Eindruck habe, daß es schlechter wird, muß man sehen was man tun kann.

Dann wurde ihm Blut abgenommen, damit wir zum einen mal die Leber überprüfen können und zum anderen sehen, ob er aufgrund der schlechten Zähne doch einen Mangel hat, der Ursache für seine mangelnde Muskulatur sein kann.
Die Ergebnisse bekommen wir dann nächste Woche.

Dann ging es an die Zähne.
Das war ein hartes Stück Arbeit, weil Magic es gar nicht mochte, daß ihm die Schneidezähne gekürzt wurden.
Aber es mußte sein und nun werden wir sehen, wie es mit dem Kauen weitergeht.
Seine Portion Heucobs heute Abend hat er schon mal sehr gut gefressen: ganz ohne kleckern !
Übersetze nach en fr

4 Kommentare

Linear

  • jaqueline  
    Ich meine man kann ja alles mögliche untersuchen... Aber ist dir kpu ein Begriff? Ich werde es bei Linda demnächst testen lassen(mit net Urinprobe) die Symptome sind irgendwie passend...will ja nichts auslassen.. :-(
    Alles gute für magic!
    • Kerstin  
      Hi Jaqueline

      Von KPU hab ich jetzt bei Dir zum ersten Mal gehört. Ich hab gerade mal gegooglet. Ich denke, eher, daß bei Magic die Zähne das große Problem sind. Aber ich kann es ja mal im Hinterkopf behalten, falls es nun immer noch nicht besser wird, wo die Zähne - so weit möglich - in Ordnung sind.
      Hat Linda denn so schlimme Symptome ?
  • Sigi Blümel  
    Oh je, das war dann ja ein Marathon an Behandlungen und Untersuchungen.

    Wenn man weiß was los ist, kann man ja dagegen alles mögliche unternehmen.
    Hoffentlich hilft es dem lieben Burschen!
    Ich drücke sämtliche Daumen!!
    • Kerstin  
      Danke Sigi.

      Ja jetzt weiß ich besser was los ist. Leider kann ich an den Arthrosen selbst ja nichts mehr verbessern. Aber ich kann es ihm versuchen angenehmer zu machen.
      Und was die Zähne angeheht, habe ich nun immerhin mal wieder Hoffnung, daß das ganze Futter, das ich in ihn reinwerfe nun endlich mal auch dafür sorgen kann, daß er zunimmt. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.