Leben mit und für die Pferde

wie in den Anfängen

Erinnert Ihr Euch noch ?
Als wir Ludwig vor fast fünf Jahren neu hatten, begleitete er uns immer angeleint.
Doch damals ritt ich ja auch noch Joey.

Nun wo er krank ist, darf Ludwig ja nicht rennen. Doch ich wollte ihn heute gern auf eine kleine Runde mitnehmen, damit er sich nicht zu sehr langweilt.

Magic ist ja generell genauso lieb wie Joey es war, also wollte ich es heute mal mit der Flexileine versuchen.
Es hat auch prima geklappt. Magic ließ sich gut mit einer Hand regulieren und die Leine störte ihn nicht. Beim über seinen Kopf heben war er aufmerksam und etwas verunsichert, aber das ist reine Übungssache.
Also steht auch einem Ritt in die Drover Heide oder den Nationalpark demnächst nichts mehr im Wege,
Ich hatte das schon lange ausprobieren wollen, aber wie das ja immer so ist, macht man diese Dinge (so wie ohne Sattel ausreiten) erst dann, wenn es nicht anders geht.

Da Ludwig noch nicht so lange laufen darf und auch noch etwas schlapp ist, gab es wirklich nur eine Mini-Runde heute.
Vorher und nachher gab es eine Heucobs-Portion für Magic und Jackson und jetzt darf Ludwig den Rest des Sonntags mit dem Kühlakku auf der Couch verbringen.

Ludwig an der Leine
Übersetze nach en fr

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.