Freizeitreiter erzählen

die richtige Kleidung

Als ich heute Morgen aufstand, regnete es Bindfäden.
Ich schrieb einige Male mit Tina hin und her, ob wir uns erst später treffen wollten, aber da die Hunde ja eh rausmußten und die Wettervorhersage keine Besserung versprach, entschieden wir, daß wir reiten würden und uns eben einfach passend anziehen würden. Wir wollten die Nässe einfach in Kauf nehmen.

Als wir am Stall ankamen, regnete es immer noch und die Pferde waren klatschnaß. Offenbar hatten sie sich gerade erst im Stall untergestellt.

Immerhin waren sie nicht zu stark vermatscht, so daß es reichte ´ne Abschwitzdecke drüber zu werfen und zu warten, daß sie etwas abtrockneten, während sie fraßen.

Gut eingepackt ritten wir bei leichtem Regen los. Wirklich kalt war es nicht, also konnte man es gut aushalten. Wir ritten zum Badewald. Doch irgendwie war es dort noch nasser und auf dem Rückweg wurde der Regen auch immer stärker.

Doch mit der richtigen Kleidung ist so ein Regenausritt gar nicht so schlimm, denn die Hauptsache ist, daß man warm und trocken unten drunter bleibt. Die Kombination aus Hommi und Regenmantel hat sich heute bewährt. Meine Hose, der Sattel und das Pad darunter blieben komplett trocken.
Mein einziger Schwachpunkt heute waren die Schuhe. Ich hatte die leicht gefütterten gewählt, aber nicht mehr gewußt (der letzte Winter ist schon lang her), daß sie nicht so hundertprozentig wasserdicht sind.
Als ich vom Pferd stieg war es dann ziemlich eklig, als ich auf dem Boden aufkam und die Schuhe "Quitsch-Quatsch" machten.
Daraus habe ich vor allem gelernt, daß ich noch ein paar Wechselschuhe und -socken in mein Auto packen sollte, damit ich nach einem Ritt nicht noch ewig mit nassen Füßen rumlaufen muß.

Los geht´s: noch nicht allzu naß.


Der Wald dampfte.


im Regenoutfit: Tina und Jackson


im nassen Herbstwald


viel Laub auf dem Weg


der Regen wurde stärker


langsam war es richtig naß


aber auch hier schützt die Kleidung immer noch


die Schafe stören sich nicht am Regen
Übersetze nach en fr

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.