Offenstallhaltung und mehr

in der großen Gruppe

Am letzten Sonntag gab es bei uns am Stall einen richtig großen Ausritt.
Sandra ist bei den Rureifelreitern und von denen waren einige zu uns gekommen.

Wir waren insgesamt 15 Pferde und ritten zwei Stunden im Schritt durch das Rurtal bei Abenden.
Ich traf sogar überraschenderweise eine alte Bekannte wieder: Ute mit ihrer Islandstute war dabei. Mit ihr und ihrem anderen Isländer waren wir z.B. damals nach Obermaubach (Obermaubach 2009 - Ritt am 1. Mai) geritten.

Da wir uns lange nicht mehr gesehen hatten, hatten wir uns viel zu erzählen.
Aber auch neue Leute lernten wir kennen.
Magic ließ sich sogar relativ lange recht entspannt im Mittelfeld reiten. Erst auf dem Rückweg war es irgendwann besser ihn vorn gehen zu lassen.
Jackson war zu Anfang etwas nervös, konnte sich dann aber recht schnell auch entspannen.

Auf dem Rückweg gab es eine kurze kritische Situation, als wir an ein paar Bienenstöcken vorbei ritten.
Eine Biene hatte sich unter das Pad eines der Pferde verirrt und offenbar gestochen, denn auf einmal kam Diego von hinten angaloppiert. Doch dank einiger Pferdehintern wurde er wieder abgebremst und nach kurzer Zeit hatte seine Reiterin ihn wieder unter Kontrolle.

Es war mal wieder eine schöne Ausnahme mit so vielen auszureiten. Ab und zu macht das schon wirklich Spaß.

Magic´s Mähne hatte ich diesmal sogar mit Blüten geschmückt.


.


ein Blick über die Gruppe
Übersetze nach en fr

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.