Ein Ferd das hat vier Beiner, an jeder Seite Einer, und hat es einmal keiner: Umfallt

Am Mittwoch morgen traf ich mich um 8 Uhr mit Tina am Stall. Da sie dann auch erst nachmittags zur Uni muß, können wir da morgens zusammen ausreiten.
Nach wenigen hundert Metern, wollten wir rechts abbiegen.
Ich ging mit Jackson auf der Böschung vom Wegrand. In der Nacht hatte es geregnet.

Auf einmal ging ein Ruck durch Jackson unter mir und ich dachte: "Mist, er fällt hin!" Doch dann fing er sich wieder, nur um daraufhin wirklich wegzurutschen und "RUMS" lagen wir beide auf der Seite !
Mein rechter Unterschenkel noch unter Jackson´s Bauch. Er stand sofort wieder auf und gab mein Bein frei. Ich lag im Dreck, hatte den Mund damit voll und mein erster Gedanke war: "Hoffentlich hat Jackson sich nix getan"

Tina rief direkt, ob mir was passiert sei. Ich rappelte mich hoch und konnte sie beruhigen. Keine Verletzungen !
Jackson ging es auch gut.
Ich führte ihn einige hundert Meter und suchte mir dann eine Stelle zum Aufsteigen. Dann ritten wir doch noch eine Runde. Da nichts passiert war, konnten wir dann auch darüber lachen, denn es muß doch schon recht komisch ausgesehen haben, wie wir so fast im Stand einfach umgefallen sind. Das war für mich auch eine Premiere. Und eine Wiederholung möchte ich auch nicht haben.

Jackson war also nach dem Ritt schmutziger als vorher !
Übersetze nach en fr

4 Kommentare

Linear

  • Mumin  
    Die Überschrift ist genial ;-)
  • Elena  
    Gott sei dank ist alles gut gegangen!!
    • Kerstin  
      Ja war zum Glück nur ein Schrecken für alle !

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.