Fahrradfahren verlernt man nicht

Heute war Stephan´s zweiter Ritt auf Magic.
Putzen ging ihm heute schon leichter von der Hand. Wir sattelten ihn nochmal gemeinsam und dann ging es auch schon los.
Wir hatten gemeinsam überlegt, daß die Bügel beim letzten Mal doch etwas lang gewesen waren und so versuchte Stephan es heute mit meiner Bügellänge. Wir merkten beide auf Anhieb, daß diese Länge besser passte.

Ich hatte Stephan vor dem Ritt noch mal darauf hingewiesen, daß er darauf achten soll, daß Magic ihn nicht verschaukelt.
So konnte Stephan sich von Beginn an konsequent bei Magic durchsetzten und das klappte wirklich super heute. Man sagt ja so schön "Fahrradfahren verlernt man nicht" und Reiten ist da wohl so ähnlich. Nur die Routine fehlt, aber das kommt durch Übung ganz von allein wieder.

Wir ritten eine nette kurze Runde und auf dem Rückweg konnte Stephan gut mit Magic üben, daß man durchaus auch in Richtung langsam gehen und sogar anhalten kann und das sogar, selbst wenn Jackson weitergehen darf.
Prima. So soll es sein.

Nach dem Ritt sattelten wir wieder ab und dann bekamen die Pferde ihr Futter. Dafür waren sie sehr zu haben.





Übersetze nach en fr

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.