Freizeitreiter erzählen

angebissen

Wirklich blöde Gäule !

Jetzt haben die Beiden doch tatsächlich am Kirschbaum rumgeknabbert.

unten ...


... und oben am Stamm


Also mußte doch wieder ein Zaum als Verbiss-Schutz her. Aber wie ?
Mir kam eine Idee... da müßte doch noch von den Alupfählen sein ?!

Tatsächlich. Es waren noch zwei davon im dritten Stall.
Ich schleppte die beiden Alu-Stäbe, zwei Kunststoffe-Stäbe, einen Hammer, eine Schere und Litze zum Kirschbaum.
Dann machte ich mich an den Zaunbau.

Nun ist der Kirschbaum "eingesperrt" und ich hoffe und glaube, daß die Pferde diesen Zaun respektieren und nicht wieder schrotten.

Jetzt hat der Kirschbaum seine eigene kleine Weide.


Übersetze nach en fr

2 Kommentare

Linear

  • Sigi Blümel  
    *Jetzt, wo kaum mehr nennenswertes Gras auf den Wiesen steht, kommen viele Pferde auf dumme Gedanken. Und so ein Kirschbaum ist ja was köstliches **gg**.
    Sieht gut aus, mit deinem neuen Zaun. Hoffentlich respektieren sie ihn diesmal.
    Jetzt hat er - wenn ich das richtig sehe - auch noch Strom drauf, ja?
    • Kerstin  
      *Nee Strom hab ich noch keinen drauf gemacht. Weil ich auf die Schnelle keine Isolatoren für die Alupfähle gefunden hab.
      Aber die Option hab ich noch, wenn sie sich wieder blöd benehmen und ihn schrotten.
      Aber bisher haben sie ihn respektiert.

Kommentar schreiben

Pavatar, Gravatar, Favatar, MyBlogLog, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.