Aus dem Leben mit Pferden

Nochmal Jakobskreuzkraut.

In der Diskussion um die Petition (Jakobskreuzkraut - Petition) wurde auf die Landwirtschaftskammer verwiesen. Was die so schreibt ist wirklich erschreckend. Auch das dort verlinkte PDF kann einem wirklich Sorgen machen. Hier zu finden.

Wichtig für mich auch, dass die Pflanze im ersten Jahr ganz anders aussieht und noch nicht blüht.

Und ganz offen nochmal die Frage, wie ich denn meinen Heulieferanten sinnvoll kontrolliere. Und haftet der, wenn ich JKK im Heu finde?

Übrigens sehr erschreckend, wieviel von dem Zeug bei uns am Parkplatz der S-Bahnhaltestelle wächst...

Achja: der Petition fehlen noch über 47000 Stimmen bis zum 11.11.

Ich zitiere nochmal einen der Kommentatoren. Quelle hier "Eine Dozentin der Uni Wageningen erzählte mir ausserdem., dass ihre Stundenten in einer "Hau-Ruck-Aktion" veruscht haben, den Campus zu säubern.Offenbar ohne Handschuhe, denn die Hälfte von ihnen landete auf der Intensivstation- das Gift wird auch über die Haut aufgenommen."

Kein Kommentar notwendig, oder?
Übersetze nach en fr

1 Kommentar

Linear

  • Sigi Blümel  
    Na dann lieber einmal mit der Chemischen Keule ran, als das Leid vieler Tiere (und auch Menschen) zu provozieren.
    Ich hoffe, dass sich wenigstens alle (auch die stillen Mitleser) hier eingetragen haben und die Petition unterstützen.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.