Freizeitreiter erzählen

In der Bahn -22-

Mal was aktuelles zwischendurch:

Heute auf dem Heimweg bat der Lokführer nach dem Verlassen eines Bahnhofes um Aufmerksamkeit für eine kurze Durchsage. Normalweise bedeuten diese Durchsagen nichts gutes und entweder endet der Zug einige Stationen früher, oder vor uns ist ne S-Bahn liegen geblieben und es wird wesentlich später, bis wir ankommen.

Nein, heute war es was anderes:" Ich bitte um Aufmerksamkeit für eine Kurze Durchsage: Besonders bei den jungen Damen die eben dicht am Bahnsteig standen und dem einfahrenden Zug zuwinkten. Bitte unterlassen Sie doch demnächst das Winken und stellen sich hinter die weiße Markierung am Bahnsteig. Diese markiert den Sicherheitsabstand. Ich darf alle Passagiere bitten, darauf zu achten und den Sicherheitsabstand zum Gleis zu halten. Ihre Sicherheit hat für uns immer noch höchste Priorität. Zum Schluß wünsche ich Ihnen eine gute und sichere Fahrt mit unserer S-Bahn und hoffe, dass Sie ihr Ziel pünktlich und sicher erreichen."

Die Reaktion der Fahrgäste in meiner Sichtweite? Ignoranz!
Übersetze nach en fr

1 Kommentar

Linear

  • Sigi Blümel  
    Der Lokführer hat ja so Recht!
    Wie oft ist es schon passiert, daß Passanten von einem schnell fahrenden Zug mitgerissen wurden.
    Und als Passant kann ich sicher nicht einschätzen wie schnell so ein Zug fährt und ob der mich evtl. durch den Sog mitreißt.
    Sehr leichtsinnige diese Mädels!!

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.