Meinung - Einträge für Mai 2012

  • Mai, 2012
  • "Zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust!"

    Momentan befinde ich mich irgendwie in einem ziemlich großen Gefühls-Chaos.
    Ich empfinde Trauer, weil ich Joey nie wieder reiten werde und mich schon bald vielleicht von ihm verabschieden muß.
    Ich empfinde Mitleid mit ihm, weil ich fürchte, daß er Schmerzen oder zumindest ein größeres Unwohlsein im Kopfbereich ertragen muß.
    Ich empfinde Schuld, weil ich mich bereits auf die Suche nach einem neuen Pferd machen mußte.
    Ich empfinde dennoch Vorfreude, weil ich mich auf einen neuen Freizeitkumpel einlassen darf (was dann die Schuldgefühle noch verstärkt).
    Ungefähr so sieht es in mir aus.

    Gestern auf der Arbeit hatte ich eine Aufgabe, bei der ich viel Zeit zum Nachdenken hatte und da ging mir natürlich vieles durch den Kopf:
    Treffe ich die richtigen Entscheidungen ?
    Treffe ich die Entscheidungen zu rational oder zu emotional ?

    Letztendlich bin ich dann zu den folgenden Überlegungen gekommen:

    Ich kann nicht wissen, was Joey empfindet, aber ich muß davon ausgehen, daß er durch die Nervenreizung Schmerzen oder zumindest ein größeres Unwohlsein empfindet.
    Joey hat kein Bewußtsein dafür, daß er vermutlich bald sterben muß. Daher belastet ihn das nicht.
    Er hat ein zwanzig Jahre langes gutes Leben gehabt und hat nie leiden müssen.
    Das will ich auch in Zukunft nicht ändern.

    Desweiteren bin ich der Meinung, daß ich Joey nichts wegnehme, wenn ich mich bereits jetzt nach einen Nachfolger umschaue, zum einen, weil es sein muß, damit Jackson nicht allein bleibt, zum anderen, weil ich in meinem Leben einfach ein Pferd brauche.
    Das bedeutet, daß ich wegen der Vorfreude keine Schuldgefühle haben muß.

    Aber in mir drin ist trotzdem ein großes Chaos.
    Übersetze nach en fr

Seite 1 von 1, insgesamt 1 Einträge