Meinung - Einträge für September 2010

  • September, 2010
  • Notruf wählen?

    Wir hatten ja dieses Jahr den Erste-Hilfe-Kurs für Pferde. (Und dann: Erste Hilfe am Pferd ! )

    Dazu wollte ich noch etwas bloggen. Hatte das aber vergessen, bis ich folgenden Beitrag eines Lehrers las: "Krankenwagen rufen? Was kostet das?"

    Wir sprachen auf dem Erste-Hilfe-Kurs darüber, was wir machen sollen, wenn wir einen Tierarzt in einem Wald brauchen. Theoretisch müssten wir den Tierarzt anrufen, und diesen mit dem Förster koordinieren, falls die Zufahrtswege in den Wald durch Schranken abgesperrt sind.
    Ich fand das als Herausforderung ziemlich heftig, Pferd beruhigen, zwei Personen koordinieren und das evtl. in einer Gegend in der sich nur der Förster richtig gut auskennt. Und was mache ich, wenn der Förster gerade mal nicht erreichbar ist.

    Zwei Kollegen von mir, haben dieses Jahr den Arbeitgeber gewechselt. ( Sie sind jetzt also Ex-) Beide werden jetzt hauptberuflich Feuerwehrleute. Und die beiden haben ich dann mal angemailt, ob ich denn im Notfall auch einfach die 112 wählen kann, und die in der Lage sind mir und Pferd zu helfen.

    Die Antwort war ganz klar "Ja!". Ich muss das jetzt mal aus der Erinnerung wiedergeben: Er schrieb: Primäre Aufgabe ist helfen. Und dann ist erstmal egal, wem und wie. Aber allein aufgrund ihrer Erfahrung, sind die Leute an der 112 viel besser in der Lage echte Notfälle zu koordinieren und mir Arbeit und Verantwortung abzunehmen. Es kann ja oft auf einfach wichtiger sein, dass wir vor Ort in einer Situation so eingespannt sind, dass wir einfach nur einen Status Quo bis zum Eintreffen professioneller Hilfskräfte erhalten wollen. Auch Schockzustände oder so sind ja nicht unwahrscheinlich.
    Es war sehr beruhigend: Wenn Kerstin und ich zu zweit unterwegs sind, und es passiert wirklich etwas sehr schlimmes, würden die Einsatzkräfte auch für den Abtransport der Pferde sorgen, wenn uns das nicht mehr möglich ist.

    Was mir einige Tage später einfiel: Das typische Bild der Feuerwehr war in meiner Kindheit die Rettung der Katze, die nicht mehr vom Baum runterkommt. Wenn die dann nicht bei einem Pferd helfen kommen, fände ich die Prioritäten etwas merkwürdig.
    Übersetze nach en fr
  • Orientierung

    Heute morgen hatte ich einen Termin in Vettweiß, von dem ich aber erst gestern sehr spontan erfahren habe. Und seltsamerweise fiel mir spontan nicht ein, wie ich denn da mit dem Auto hinkomme. Sagt man mir dagegen, ich solle mit dem Pferd mal zur Genossenschaft in Vettweiß reiten, würde ich ohne zu zögern wissen, wo ich lang muss.

    Und auch als ich dann heute morgen losfuhr kannte ich rechts und Links die Wege besser aus der Perspektive vom Pferd. Irgendwie fühlte es sich falsch an, da mit dem Auto lang zu fahren.

    Es ist ein wenig, wie ich in dem Artikel hier vor zwei Jahren oder so geschrieben habe: Erritten
    Übersetze nach en fr

Seite 1 von 1, insgesamt 2 Einträge