Wasserverbrauch -wie jedes Jahr

Sonntag morgen gegen 11 Uhr habe ich das Wasserfass aufgefüllt. Seitdem sind die Pferde ja 24 Stunden auf der Wiese.
Eben dachte ich dann, ich könnte ja mal der Form halber ins Fässchen füllen. Ich weiß aus Erfahrung, dass die Wiese einen Großteil des Flüssigkeitsbedarfes der Pferde abdecken kann. Es war also zu erwarten, dass nur ein paar Zentimeter Füllhöhe fehlen.
Als ich dann da reinschaute, war ich total baff: Die beiden haben sich seit 54h keinen einzigen Schluck Wasser mehr gegönnt.

Ich habe dann die Selbsttränke noch überprüft, aber die war in Ordnung.
Übersetze nach en fr

2 Kommentare

Linear

  • Sigi Blümel  
    Ui, seit 54 Stunden kein Wasser gesoffen?
    Das ist schon seltsam. Denn die Weiden geben ja noch nicht so viel her. Und wenn die Pferde zwischendurch auch noch Heu fressen, ist es eigentlich normal, wenn sie saufen.
    • Kerstin  
      Nun ja....bei uns steht schon einiges auf der Weide. Und im Frühjahr ist es bei unseren die Regel, daß die kaum was saufen, weil sie sehr viel Wasser über´s Gras aufnehmen. Heu fressen sie nicht soviel wie im Winter und daher kommt daher auch nicht soviel Durst.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.