Aus dem Leben mit Pferden

Wie war das ? Trabantus Hibbelus !

Heute Nachmittag war ich mit Ludwig nach dem Spaziergang noch eine Weile am Stall.
Ich longierte zunächst Joey für 15 Minuten.
Dann kam mir eine Idee: Ich könnte endlich mal wieder eine kurze Einheit Hängertraining einschieben.
Ich ließ Joey also einfach im RoundPen stehen und präparierte den Hänger.

Als Jackson das sah (er war auf der Winterweide geblieben), wieherte er und begann aufgeregt auf und ab zu laufen. Er dachte wohl, daß ich mit Joey wegfahre und ihn alleinlasse ! Der jecke Jack !

Joey ging - wie erwartet - problemlos in den Hänger.
Dann brachte ich ihn wieder auf die Wiese. Jackson war sichtlich froh, daß er noch da war und entspannte sich wieder.

Ich brachte nun Jackson zum Hänger. Und wie immer hatte er es sehr eilig mit dem Einsteigen.
Doch ich hieß ihn anhalten, damit ich erst mal die Stange hinten auf der richtigen Seite öffnen konnte.
Dann durfte er hinein, bekam drinnen sein Müsli und hatte es beim Aussteigen auch wieder etwas eilig und stolperte.
Hmpf....Hibbelus eben.
Als ich ihn dann wieder reinschickte, lief der Depp gegen die Mittelwand. Mann-o-mann.... oder besser Pferd-o-pferd.... mach doch mal die Augen auf.
Aber dafür hat der Hibbel ja keine Zeit....

Danach schaffte er es dann aber doch noch mal halbwegs in Ruhe in den Hänger zu gehen.
Immerhin !
Zum "Abreagieren" durfte er dann auch noch 15 Minuten an der Longe laufen, bevor es Abendessen gab.
Übersetze nach en fr

4 Kommentare

Linear

  • Claudia  
    Hihi... das klingt sehr witzig, wie du das so schreibst. Aber ich hätte glaube Angst, dass er mal seitlich von der Rampe abrutscht und sich das Bein aufschrammt, wenn er immer so hibbelig beim Ein- und Aussteigen ist. Andererseits ist es total klasse, dass Jackson den Hänger nicht in Frage stellt und du ihn nicht lange bitten musst.
    • Kerstin  
      Ja, Claudia, die "Angst" hab ich auch immer ein bißchen. Aber an und für sich ist er dennoch so fein zu händeln, daß man das verhindern kann.
      Und er ist ja auch nicht immer ganz so hibbelig. War ja das erste Mal nach der Winterpause und außerdem hatte er ja vorher Sorge gehabt, daß Joey allein wegfahren darf.
  • Sigi Blümel  
    wie du siehst, hat sich das gute und ruhige Hängertraining gelohnt in welches du so viel Zeit investiert hast. :-)
    • Kerstin  
      Da hast Du wohl Recht, Sigi.
      Es war ein langer Weg, den wir alle beschritten haben, doch es hat sich wirklich gelohnt. Das ist ein tolles Gefühl !

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.