Offenstallhaltung und mehr

In drei Stunden zum Mersheimer Wäldchen und zurück

Sonja, Christian und ich hatten uns für heute Morgen zu einem kurzen Ausritt verabredet.
Bei trübem, windigem aber immerhin trockenem Wetter ritten wir gegen 10 Uhr los.
Wegen der Schotterwege bei uns beschlossen wir, uns in Richtung Kelz/Lüxheim auf den Weg zu machen. Dort sind noch einige Graswege vorhanden. Auf einem der ersten davon begannen wir auch mit unserem ersten Trab. Schnell waren wir auf der Höhe von Lüxheim und überlegten wohin wir denn weiterreiten sollten. Sonja schlug vor entweder in Richtung Kelz (eine uns inzwischen recht bekannte Strecke) oder in Richtung Mersheimer Wäldchen (ganz neue Strecke) zu reiten. Schnell waren wir uns einig, daß es nach Mersheim gehen würde !
Sonja, unsere Streckenplanerin, lotste uns zielstrebig auf den richtigen Weg !
Es ging Richtung Gladbach und dann an Mersheim und Müddersheim vorbei. Dort oben packte die Ponys dann wirklich die Lauflust und wir konnten einige schöne Graswege im Galopp nehmen.
Unterwegs mußten wir bei einigen Straßenüberquerungen auch schon mal ein Stück an der Straße entlangreiten. Wieder eine gute Übung für die Ponys, die sie aber gelassen und problemlos meisterten.
Dann ging es auch schon in Richtung Heimat. Erst ein Stück auf Kelz zu und dann zurück Richtung Lüxheim.
Unterwegs stellten wir amüsiert fest, daß aus unserem "kleinen" Ausritt doch wieder eine 3-Stunden-Tour geworden war (insgesamt sind wir ca. 18,5 km geritten).
So trennten wir uns um kurz vor 13 Uhr wieder und ritten in unsere Heimatställe.









Übersetze nach en fr

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.