Freizeitreiter erzählen

Verladetraining Teil 11 - es geht wieder los

Da ja nun der Hänger da ist und bereit steht, wollte ich natürlich keine Zeit verlieren. So ging es heute Morgen direkt los.
Als ich um viertel vor neun am Stall ankam, habe ich erst mal den Hänger geöffnet und ausgekehrt. Dann durften Joey und Sassico auf den Paddock und sich den "Neuankömmling" ganz allein und in Ruhe anschauen.

Und tatsächlich: Die Neugier siegt !

Es dauerte keine viertel Stunde und schon liefen die Beiden schnuppernd um den Hänger herum und auch die Rampe rauf.









Als ich mit dem Misten fertig war, füllte ich unsere beiden Heunetze neu und zeigte den Ponys, daß ich sie im Hänger befestigte. Und dann ging's richtig los.
Ich sammelte die Pferde ein und sperrte Sassico erst einmal auf ein kleines Stück des Paddocks, damit Joey und ich unsere Ruhe hatten.
Zunächst begann ich mit einer Runde Bodenarbeit:
- Streicheln und Abstreifen mit dem Stick
- Weichen auf Druck
- Weichen auf Klopfen
- Circling

Joey machte das alles, als wäre nicht fast ein Jahr vergangen.
So begab ich mich mit ihm direkt an die nächste Aufgabe: Einsteigen in den Hänger.
Und Joey enttäuschte mich nicht. Er hat nichts verlernt.
Direkt auf Anhieb ging er zwei Mal hintereinander ganz in den Hänger hinein. Danach begann er (wie üblich) etwas unsicherer zu werden. Er schnupperte am Hänger und ging nur noch bis auf die Rampe und höchstens halb in den Hänger.
Mein heutiges Ziel war es, daß er dann noch einmal ganz in den Hänger gehen sollte.
Nach insgesamt einer halben Stunde war es dann soweit und Joey ging wieder ganz hinein. Damit hatte er Feierabend für heute.

Mit Sassico ging es wie immer relativ schnell. Zack zack stand er einmal auf jeder Seite komplett im Hänger und so durfte er auch sehr schnell in den Feierabend.
Übersetze nach en fr

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Pavatar, Gravatar, Favatar, MyBlogLog, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.