Beine vertreten

Heute Morgen war es nicht ganz so kalt (nur so -5 °C und kein Wind). Ich hatte Ludwig mit am Stall und, da ich eh noch mit ihm ins Feld gehen mußte, schnappte ich mir kurzerhand Joey und nahm ihn mit.
So konnte er sich endlich mal wieder ein bißchen die Beine vertreten.

Jackson blieb am Stall und wieherte uns hinterher. Wenn alles paßt, dann ist er morgen dran.

Eine halbe Stunde war ich mit Joey und Ludwig unterwegs. Es flitzten viele Hasen auf den Feldern umher und Ludwig war ganz aufgeregt. Aber dennoch jederzeit abrufbar und mit einem halben Ohr bei mir. So soll es doch sein.

Der Boden ist wirklich so hart gefroren, daß man das Gefühl hat, die ganze Zeit über Asphalt zu gehen, nur daß es nicht so eben ist. Man muß gut aufpassen, sonst stolpert man schnell.

Es hat gut getan, mal wieder was mit Joey zu unternehmen. Jetzt freu ich mich auf morgen und Jackson !
Übersetze nach en fr

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Pavatar, Gravatar, Favatar, MyBlogLog, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.