Einträge für Mai 2010

  • Mai, 2010
  • unsere Einkäufe

    Da haben wir wirklich zugeschlagen gestern auf der Equitana. Jetzt haben wir fast alles, was wir auf unserer Anschaffungsliste stehen hatten, erstanden. Es fehlt noch: Ersatzteile für die Hufschuhe (Schnallen, Einlagen und Trotters), Regenponchos und Regenschutz für die Sättel.

    Hier nun eine Übersicht über die Neuzugänge:

    Transportgamaschen


    neue Zügel...


    ...und ein neues Gebiss für Sassico


    ein GROSSER Eimer Leckerli


    Vorderzeug für Joey...


    ...und Sassico


    der Reitaltas aus der Euregio


    neue Handschuhe für Kerstin.....war gar nicht so einfach welche in XS zu finden







    und dann natürlich: die Taschen

    GROSSE Hinterpacktaschen für Joey mit abnehmbarer Bananentasche

    von hinten: die Taschen werden komplett vom Sattel getragen


    sinnvolle Klettlösung


    doppelte Vordertaschen, die man an der Fork befestigen kann für Joey

    so soll es dann komplett aussehen


    Und für Sassico auch noch zwei neue Taschen für vorne. Die kommen dann noch zusätzlich zu den Horntaschen dran.

    Sassico's Sattel mit voller Beladung


    Testberichte werden bald folgen.
    Übersetze nach en fr
  • nächster Futtertest - Salvastar PS

    Heute Morgen war dann gleich der nächste Test.
    Es stand ein halber Brick Salvastar PS auf dem Speiseplan. Zack - da hatte Sassico seinen Teil auch schon verspeist. Joey hatte ich sein Bronchien-Gel darüber gegeben. Das ging auch super: Es zog gut ein. ABER, dann kam es wie ich schon befürchtet hatte: Joey gehört natürlich zu DEN 20% der Pferde, die diese Bricks nicht mögen. Er hat ein kleines Stück abgebissen und den Rest dann verschmäht. Auch klein machen half nix. Er wollte es nicht fressen.
    Schade.
    Ich werde es die Tage noch einmal probieren, aber ich habe meine Zweifel, ob sich da was dran ändert. Ansonsten sind diese wohl schon ausgeschieden.
    Übersetze nach en fr
  • Wegkreuz LXXVI

    Übersetze nach en fr
  • Equitana Open Air - Messepreise

    Nur mal so nebenher.

    Kerstin und ich hatten auf unserem Einkaufszettel folgendes stehen:

    Leckerli
    Transportgamaschen (zweimal)
    Packtaschen
    Sporen + Riemchen
    Lederzügel
    Gebiss
    Vorderzeuge

    Und uns dafür ein relativ knappes Budget gesetzt. Ungeplant war der Reiteratlas.

    Wir sind mit unserem Budget gut ausgekommen. Dabei haben wir uns die Sachen alle in Ruhe ansehen können. Gerade bei den Taschen war uns das wichtig, weil uns die Beschreibungen bei Silverado nicht ausreichten.
    Dank einer Sonderaktion des Messeveranstalters hatten wir nur 10 Euro Eintritt. Rechnen wir noch das Essen und den Sprit drauf, dann haben wir dank der Messepreise noch immer weniger ausgegeben, als wir bei einer Onlinebestellung ausgegeben hätten.
    Übersetze nach en fr
  • Die Futterumstellung geht weiter

    Christian hat ja bereits Anfang Mai (siehe hierzu Futterumstellung) erwähnt, daß wir die Mineralfütterung unserer Pferde umstellen möchten.
    Ich hatte auch direkt in der ersten Maiwoche bei den umliegenden Händlern (Reitsportläden, Genossenschaft, Tierfutterhändler) nachgefragt, doch hatte niemand die Mineralbrikks vorrätig.
    Da wir noch für einige Zeit von unserem normalen Müsli hatten, haben wir gesagt, daß wir bis zur Equitana warten wollen und uns dort noch mal genauer informieren.

    Heute war es dann soweit. So ziemlich der erste Stand auf der Messe, war ein Futterstand. Aufmerksam wurden wir, weil sie für ein Produkt namens "Energiebarren".

    Gestern haben wir nämlich endgültig beschlossen, den Hafer erst mal wieder abzusetzen. Dieser liefert (auch so niedrig wie wir in verabreichen) einfach zu viel Energie, wenn wir nicht auf einem Wanderritt sind.
    Joey und Sassico waren dann nicht dementsprechend ausgelastet und sahen überall Gespenster. Sie sind zur Zeit total spannig und das ist für uns und natürlich auch für die Beiden selbst total nervig. Füttern und satteln und eigentlich alles ist Stress für sie und somit auch uns.
    Das kann ja nicht so bleiben.

    So wollten wir ein Produkt suchen, das ähnlich wie die Mineralbrikks kompakt ist aber Energie liefert. Vor allem sollte es so gut verdaulich sein, daß es immer nur bei Bedarf - sprich vor einem Wanderritt - gefüttert werden könnte.

    Da wurden wir bei "Energiebarren" natürlich aufmerksam. Sofort wurden wir von einem Standmitarbeiter angesprochen. Schnell stellte sich heraus, daß das Produkt nicht das war, was wir suchten, da es sich wohl doch "nur" um Leckerchen handelte. Somit war die Bezeichnung ein wenig irreführend.
    Doch als wir mit ihm über unsere Wünsche sprachen, nannte er uns sofort einige Alternativen, die wir auf der Messe finden konnten. Und er verwies uns an einen netten Herrn von der Firma Salvana.
    Bei diesem fühlten wir uns sofort gut beraten. Er zeigte uns die Salvastar PS erklärte uns, wie sie zu füttern sind und gab uns gleich 3 Stück zum Probieren mit. Er meinte, daß 80% aller Pferde die Brikks gern fressen, doch besser man probiere es aus, denn es käme eben auch vor, daß sie es nicht mögen.

    Zum Thema "Energiefutter" riet er uns, daß wir den Hafer eben nur bei Bedarf anwenden sollten. Er sagte, daß es bei Mengen unter 1kg gar kein Problem sei, es nur ab und zu zu füttern. Hafer sei das einzige Futter, das man Pferden ohne eine längere Eingewöhnungsphase füttern könne. Zudem sei Hafer ja praktisch überall verfügbar und man könne die Qualität der Futters immer leicht überprüfen. Wir sollten nur darauf achten, daß es wirklich NUR Hafer sei und kein Hafer-Gerste-Gemisch o.ä.

    Damit hatten wir viele nützliche Infos erhalten, bedankten uns und gingen weiter auf die Suche.

    Wir bekamen noch Proben von Mineralfutterbrikks bei: Eggersmann, Höveler und Marstall.
    Doch waren die alle nicht SO großzügig, so daß wir jeweils nur eine Portion pro Pferd erhielten. Aber immerhin können wir jetzt testen, welche Joey und Sassico am liebsten fressen.

    Eggersmann Mineralbricks sind kleiner als die Salvastar PS. Sie haben ungefähr Leckerligröße. Pro Pony füttert man täglich ca 3 Stück, was ungefähr 50 g entspricht. Also auch kein Problem für den Transport.
    Heute Abend haben Joey und Sassico direkt ausprobieren dürfen, ob ihnen die Bricks schmecken. Sehr gerne haben beide die kleinen Happen gefressen. Tolle Sache. Erster Pluspunkt.
    Ein weiterer Pluspunkt ist der Preis. Mit ca. 45 € pro Jahr würden wir im Vergleich zu unseren derzeitigen Futterkosten ca 200 € einsparen. Bei gleichbleibend guter Mineralstoffversorgung ein nicht zu verachtender Betrag.

    Was ich noch zusätzlich bedenken muß ist, daß Joey sein Medikament für die Luft über's Futter bekommt. Da muß ich dann mal noch genau testen, wie ich das in Zukunft machen kann.

    Die Salvastar PS, Höveler Mineralbrikks und Marstall Weideriegel werden wir in den nächsten Tagen verfüttern und dann hier berichten.
    Ich bin gespannt, für welches Produkt sich unsere Pferde entscheiden.
    Übersetze nach en fr
  • Equitana Open Air - Das Wanderreiterdorf

    Auf der Equitana gab es auch wieder ein Wanderreiterdorf. Etwas größer als die letzten Male, aber leider nicht viel los.

    Kerstin und ich machten uns direkt auf den Weg zum Stand von Grenzenlos Reiten.
    Als ich die Ausstellerliste auf der Webseite der Equitana durchging, waren mir dieser Verein aufgefallen. Dort bieten die einen Reitatlas für den Niederrhein an. 1300 km Wanderreitwege, alle ausgeschildert, 65 Stationen usw usw..
    Aber 5 Euro Versandgebühr war mir zu teuer. Den Reitatlas konnten wir dann dort für den regulären Preis von15 Euro mitnehmen.

    Die Leute am Stand waren total nett und gesprächig. Wir haben so einiges an Informationen darüber erhalten, wieviel Arbeit in diesem Atlas steckt. Immerhin handelt es sich dabei um ein grenzüberschreitendes Projekt ( Deutschland und Niederlande) und die Arbeit hört mit dem Erstellen des Atlas nicht auf, weil die Wege und besonders die Wegweiser weiter gepflegt werden müssen.

    Ansonsten ist in dem Dorf leider nicht viel losgewesen. Klar Eifel zu Pferd (Und damit auch Hunsrück und Pfalz zu Pferd) war da. Aber es gab keinerlei Aktionen kein gemeinsames Rahmenprogramm. Gerade wo diese Vereine doch gemeinsame Nische besetzen und Interesse haben sollten, ihren Aspekt des Reitens bekannter zu machen, böte sich doch da einiges an. Dass man nicht im grossen Showring Wanderreiten so schön präsentieren kann, wie voltigieren, Dressur, Kutschen und so weiter ist mir auch klar.

    Aber die beiden Verbände machen sich ja keine Konkurrenz: Anfänger würden ja wahrscheinlich erstmal in ihrer Gegend losreiten.

    Und so könnte man doch erfahrene Reiter einladen, die Ausrüstung vorstellen, Tipps geben, etwas darüber erzählen, wie man sein Pferd antrainiert...
    Oder man könnte versuchen Literatur zum Thema zu verkaufen.
    Den Leuten Prospekte zu verkaufen, in denen Stationen aufgezählt werden, ist in meinen Augen ein bisschen wenig. Ich verstehe auch nicht, warum die Prospekte verkauft. Schliesslich verdient man das Geld damit, dass die Leute Übernachtungen buchen. Und da sollte man doch die fünf Euro fuer den Prospekt anderweitig finanzieren können...

    Nun sind wir ja auch noch eher Anfänger in dem Bereich, aber immer wenn wir erzählen, in welche Richtung unsere Pläne gehen, bekommen wir mit, dass auch andere Freizeitreiter sich vorstellen können bzw davon träumen mal einen Wanderritt zu machen. Vielleicht wären viele von diesen auch mit einem grösseren Ritt überfordert, aber man kann ja lernen. Und hier könnten diese Vereine doch helfen, die ersten Schritte zu machen

    Was es natürlich etwas schwieriger macht: Das Wanderreiterdorf lag etwas abgelegen in einer stillen Ecke, und die Equitana war sowieso sehr unübersichtlich. Aber wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.
    Übersetze nach en fr
  • Zurück von der Equitana Open Air 2010

    Kerstin und ich waren heute auf der Equitana Open Air in Neuss auf der Rennbahn.

    Wir hatten einen großen Einkaufszettel und ordentlich Bargeld mit.. Auf dem Rückweg war es wesentlich weniger Bargeld, volle Taschen, einen erledigten Einkaufszettel und viele neue Infos bezgl. Futter.

    Außerdem haben wir einiges zu erzählen....

    Es war schön, nicht so verregnet wie angekündigt und anstrengend.
    Übersetze nach en fr

Seite 1 von 4, insgesamt 27 Einträge