Einträge für Februar 2009

  • Februar, 2009
  • Ein Frühlingsgruss

    Die ersten Weidenkätzchen kommen raus
    Übersetze nach en fr
  • Die Karawane zieht weiter, der Sultan hät dursch

    Am heutigen Karnevalssonntag haben wir alle Züge weiträumig umritten. Gemeinsam mit Markus, seinem Esel und Eddy machte ich mich um halb zehn auf den Weg zum Treffpunkt. Markus hatte seine Kamera dabei, so dass wir viele schöne Erinnerungsvideos bekommen, danke!!!!

    <
    Auf dem Weg zum
    Treffpunkt


    Der Ritt war trotz zwischenzeitlichem Nieselregen super schön. Für Beobachter waren wir bestimmt eine lustige Truppe!! Die Hunde immer zwischendrin und Markus mit seinem Esel mal vorne, mal hinten, immer die Kamera im Anschlag!!

    Eddy gefiel es gar nicht, dass wir uns immer wieder trennten und wußte gar nicht, wo er denn nun hin soll. Letztendlich hat er sich, wahrscheinlich aus Solidarität unter Männern, immer an Markus gehalten. Das war ihm aber auch nicht recht, was er durch lautes jammern deutlich machte.

    Sir Eduard macht brav sitz



    Alle drei zusammen



    Der Sultan


    Da Markus uns mit Marschverpflegung versorgt hatte, sind wir auch Gott sei dank nicht verhungert ;-) und konnten gestärkt unseren Heimweg angehen.

    Der Abschied
    :-P

    Heute war Calimero auf dem Rückweg wieder sehr anstrengend. Der Abschied war zwar kein Problem, aber es war kein Halten mehr. Wenn man zu langsam ist, ist vielleicht das Futter weg, also im Stechtrab nach Hause und das mit Eddy in der Jacke. Dieser wurde zunächst ordentlich durchgeschüttelt, was aber nach einem kurzen Stück dann auch wieder besser wurde.

    Markus hat dann noch seinen Esel abgeduscht, während ich mein Pferd versorgt habe und ab ging es auf den Heimweg. Zu Hause angekommen, bekam Eddy noch eine wohltuende warme Dusche und musste dann zunächst die Erlebnisse träumend verarbeiten




    Übersetze nach en fr
  • Ein lustiges Trüppchen unterwegs !

    Auch daß der Himmel heute Morgen komplett bedeckt war, konnte uns nicht vom Reiten abhalten, denn "wir sind ja keine Schönwetterreiter !"
    So trafen wir uns gegen zehn mit Bianca. Und sie hatte heute "Verstärkung" mitgebracht: Markus begleitete sie mit dem Rad !
    Auch Eddie war wieder dabei !
    Nach dem üblichen Gruppenkuscheln der Pferde und Hunde zu Beginn konnte es dann losgehen. Wir nahmen die IrresheimerRunde in Angriff.
    Markus fuhr zwischendurch immer mal wieder vor und filmte uns mit seiner Kamera !
    Das sorgte bei Eddie für Verwirrung: Sollte er lieber bei den Pferden bleiben oder nach vorn zu Markus rennen. So rannte Eddie sehr oft hin und her. Er flitzte regelrecht. Und wenn er sich so gar nicht entscheiden konnte, dann fiepte und winselte er aus der "Not" heraus eine Entscheidung treffen zu müssen !
    War sehr lustig mitanzusehen und wir hatte viel zu lachen.

    Bianca und Calimero


    Eddie bei Fuß


    Ronja muß ihre Nase überall reinstecken


    die Nachhut


    Unterwegs wurden wir sogar noch mit Markus' sehr leckeren frisch gebackenen Mutzen versorgt. Was uns das leider schlechter werdende Wetter etwas versüßte.
    Sassico war allerdings die Mutzendose so suspekt, daß Markus Christian keine heranreichen konnte. So nahm ich sie für ihn heraus und gab sie zu ihm rüber.

    Eddie war auf dem Rückweg dann doch ziemlich ko von seiner Rumflitzerei, so daß Bianca ihn wieder rauf auf's Pferd nahm. Diesmal bemerkte Ronja das richtig und lief neben Calimero her, während sie immer wieder zu Eddie hochsah ! Doch nach ein paar Metern konzentrierte sie sich wieder auf's Schnüffeln.

    So sind wir heute zwei Stunden unterwegs gewesen und jetzt genießen wir alle unseren freien Sonntagnachmittag !

    kurzes Warten auf Sassico


    Sir Eduard wieder hoch zu Roß


    Christian und Sassico


    Joey schaut sich um


    und damit Eddie auch etwas sehen konnte, wurde er "geschultert"
    Übersetze nach en fr
  • Open Street Map

    Kerstin ist vor einigen Wochen auf Open Street Map gestoßen.
    Und sie hatte Lust sich dabei zu engagieren, um so die Wege in unserer Gegend zu erfassen und als reitbar zu kennzeichnen....

    Diese Woche haben wir uns dann bei Ebay einen GPS-Logger gekauft und heute zum ersten Mal wirklich getestet.

    Da wir ja Linux nutzen, habe ich vorher geprüft, ob das denn auch alles klappt. Und so ist Kerstin jetzt dabei die erste Route zu erfassen. Es scheint ihr Spass zu machen.. Ob wir hier nochmal von ihr lesen?? :-D

    Übersetze nach en fr
  • Neue Verschlüsse an den Hufschuhen

    Montag hatte ich den einen der vorderen Hufschuhe mit einer neuen Gamasche ausgestattet. Kerstin's Vater hat Donnerstag an den beiden hinteren Schuhen die neuen Verschlüsse eingesetzt.

    Heute war dann die Bewährungsprobe. Die Gamasche hat schon wieder die ersten Nähte defekt. Das liegt daran, dass der Schuh so gerade noch passt. Aber egal, die erste Gamasche hat auch mehr als ein halbes Jahr gehalten.. Wenn ich den Schuh dafür nicht verliere...
    Und bald können wir ja auch wieder ohne.

    Die neuen Verschlüsse haben sich heute schon richtig bewährt. Die alten Verschlüsse wurden nach unten geklappt. da konnte es vorkommen, dass Sassico den Verschluss mit dem Vorderhuf aus Versehen geöffnet hat. Um das zu verhindern, haben wir den Verschluss immer mit einem Stift gesichert.
    Die neuen Verschlüsse werden aber nach oben geklappt, so dass die Stifte nicht mehr notwendig sind. Außerdem gibt es mehr Möglichkeiten um den Draht in der Weite zu ändern.
    Das Geld hat sich jetzt schon gelohnt.


    Der neue Verschluss, vor dem Ritt und daher noch sauber.
    Übersetze nach en fr
  • Ronja wird "Pferdebegleithund" III

    Heute hat Ronja zum ersten Mal das Kommando "Sattel" beim Ausritt richtig ausgeführt. Sie lief mehrere Meter an Sassico's rechter Seite. Als sie nach vorne weglaufen wollte, reichte eine erneute Gabe des Kommandos und sie lief wieder brav an der Pferdeseite.
    Das Training hat also schon Erfolg und das ging recht schnell und ohne viel Aufwand.
    Übersetze nach en fr
  • Statt Wieverfasteloovend ne Runde im Gelände

    Geritten bin ich heute auch.... hatte ja wegen Weiberfastnacht nachmittags frei.
    Allerdings war es heute kein so entspannter Ritt wie gestern.
    Damit ausgleichende Gerechtigkeit herrscht hab ich heute Sassico gesattlt.
    Joey bereitete uns einen lauten Abschied. Er wieherte uns mächtig hinterher, wodurch Sassico schon ein bißchen "klebte". Kurz hinterm Hof hing eine Styroporscheibe im Baum fest. Die fand Sassico soooo schrecklich, daß wir beide erst mal ein paar Kreise über den angrenzenden Acker drehten. Da ich vergessen hatte, Chrittigs Bügel kürzer zu machen, mußte ich mich gut sortieren auf dem kreiselden Pferd.

    Na und unterwegs war Sassico erst noch ziesmlich spannig... er war schon länger nicht mehr ohne Joey unterwegs gewesen und war daher etwas ängstlicher als sonst... doch nach dem ersten Trab schnaubte er ab und es wurde besser.
    Doch Ronja merkte natürlich, daß ich mich mehr auf's Pferd konzentrieren mußte als gestern und so nahm sie sich die ein oder andere "Freiheit" raus ! Sie blieb sehr weit zurück, weil sie da nach irgendwas buddeln wollte und kam auch erst auf's frühestens dritte Rufen.
    Insgesamt war es trotzdem ein schöner Ritt... aber eben keine Zeit zum Träumen und auch nicht zum fotographieren... Daher heute ohne Bilder !
    Übersetze nach en fr

Seite 1 von 5, insgesamt 30 Einträge