Leben mit und für die Pferde

Huftermin

Vorletzte Woche war Jackson's Huftermin.
Eigentlich sollte der Termin eine Woche vorher stattfinden, aber da wir für das Wochenende mit dem freien Donnerstag geplant hatten mit den Pferden zu verreisen (was wir dann ja absagen mussten) hatte ich den Termin frühzeitig um eine Woche verschoben.

Damit hatten wir jetzt eine Pause von 8 Wochen. Aber das war kein Problem.

Unser Hufschmied (jaja, Orthopäde, aber das ist zu lang zum tippen und Schmied war er ja früher auch) war aber sehr zufrieden mit dem Zustand der Hufe.

Da ich vor einiger Zeit darauf angesprochen wurde, dass Jackson's Vorderhufe im unterschiedlichen Winkel stehen, habe ich da mal nachgefragt. Er begründete das mit dem schiefen Fesselgelenk im rechten Vorderbein.

(Erst als ich zuhause war, fragte ich mich, ob ich die Begründung logisch finde.. ich denke immer noch darüber nach.)

Aber der Mann hatte richtig viel Zeit und zeigte mir dann noch mehr. Er zeigte mir, dass er die Vorderhufe garnicht symmetrisch bearbeitet, sondern die natürliche Schiefe auf Grund des Gelenkes erhält.
Von oben sehen die Hufe allerdings symmetrisch aus, weil er mit einer Optischen Täuschung arbeitet. Ich wollte das eigentlich anhand von Fotos erklären. Aber nach zwei Ritten war das nicht mehr zu fotografieren.

Aber es stimmte: Von oben betrachtet waren die Hufe symmetrisch. Wenn man von vorne guckt, sieht man die Unterschiede.

Der Zustand der Hufe war aber so gut, dass wir jetzt erstmal bei einem 8-Wochen-Rhythmus bleiben wollen.

Übrigens hatte ich Ludwig mit, und ihn am Pferdehänger angebunden. Das da noch jemand mit mir auf dem Paddock stand, merkte er erst, als wir auf die Ludwig zugewandten Seite kamen. Dann fing er an zu kläffen.

Obwohl Ludwig das Bearbeiten von Hufen noch nicht oft mitbekommen hat, wusste er schon was da passiert ist und ging nachher zielstrebig "Restefressen"....
Übersetze nach en fr

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Pavatar, Gravatar, Favatar, MyBlogLog, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.