Wir testen dann mal Renegades

So schön Jackson's Hufe auch aussehen, so langsam habe ich die Befürchtung, dass unsere derzeitige Kilometerleistung an die Substanz geht. Unsere Easyboots in Größe 2 haben wir ja verloren. Und bei der derzeitigen Größe der Hufe würden wir beide Schuhe verlieren.

Die Größentabellen haben uns gezeigt, dass wir den perfekten Schuh wohl nicht finden werden. Der Händler, bei dem wir alle Hufschuhe und Zubehör bestellen, empfahl uns die Eaysboot Gloves, aber denen würde ich nicht über den Weg trauen.

Auf unserem Wanderritt haben wir auf einer Station Renegades gezeigt bekommen. Uns wurde angeboten, die am nächsten Morgen mal bei Jackson anzuprobieren, aber das haben wir im Aufbruchstress vergessen.

Die letzten Wochen habe ich mich mal schlau gemacht, was die Renegades angeht. Was ich so sehe, sind die ähnlich flexibel was die Ersatzteile angeht, wie die Easyboots. Der Preis ist natürlich nicht ohne (knapp 200 Euro pro Paar)
Aber wir haben eine Händlerin gefunden, die uns die Schuhe für eine Testgebühr von 15 Euro für zwei Wochen überläßt.
(Wir müssen natürlich auch die Rücksendegebühr und evtl Beschädigungen ersetzen.)

Die Beratung per Mail war freundlich.

Ich halte das für ein faires Angebot und bin mal gespannt, wie die Schuhe halten. Ich muss mir noch eine Anleitung zum Anpassen der Schuhe aus dem Netz suchen.
Übersetze nach en fr

3 Kommentare

Linear

  • Claudia  
    *Was schreckt euch denn bei den Gloves so ab? Meine Freundin und Partnerin meines Huforthopäden hat die Easyboot Gloves seit 2 Jahren und ist sehr glücklich damit. Ich selbst hab mir die auch mal angeschaut und war recht begeistert. Auch im Galopp im Gelände braucht man sich da keine Gedanken machen.
    Mit den Renegades hingegen hat sie leider nicht so gute Erfahrungen gemacht. Ihre Stute hatte Scheuerstellen am Ballen. Das kommt aber hauptsächlich daher, dass die Schuhe nicht so gut an die Hufform der Stute passen.
    Da bin ich ja gespannt, was ihr für Erfahrungen machen werdet ;-)
    • Christian  
      *Ich bin auch gespannt. Aber die Easyboot Gloves müssen spackeng passen und das kriegen wir mit den verfügbaren Größen einfach nicht hin.
  • Sigi Blümel  
    *Es kommt bei Hufschuhen ja auch immer auf die Hufform des Pferdes an. Bei dem einen Pferd sitzen halt die Schuah "A" prima beim anderen die Schuhe "B".
    Mein Faxi z.B. paßte zwar prima in die Easy Boots hinein, aber - er hat sie irendwie immer unterwegs selber ausgezogen.
    Da waren für ihr die Boa Horse Boots besser.
    Die Boa`s wären für unsere Debbie die denkbar ungeeigneten Schuhe, weil diese am Ballen zu hoch für sie sind.

    Nun bin ich ganz gespannt auf den Bericht über die Renegades.
    Ich finde es prima, dass ihr die - gegen relativ kleines Geld - einfach mal testen könnt. So kann man dann in Ruhe probieren, ohne gleich viel Geld in den Sand zu setzen.

Kommentar schreiben

Pavatar, Gravatar, Favatar, MyBlogLog, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.